DER SAUBERMANN
Navigation
Zur Startseite
» Start
Kontakte, Service u. Auftragsannahme
» Märkischen-Kreis
» Rheinland
DER SAUBERMANN Teppichwäscherei
» Schroter seit 1963
Werbefilm
» Video
Preistafel - Download
» für die Teppichwäsche
Teppich-Intensivwäsche
» Was beinhaltet unsere Teppichwäsche
Reparaturen
» Orientteppichreparatur
Maschinelles-Ketteln
» Kettelarbeiten
Teppichboden
» Reinigung
Büroraum-Teppichboden
» Warum Reinigen?
Polstermöbel
» Reinigen vor Ort
Ledermöbel
» Aufbereitung
Sonstige-Service
» Leistungen
Wasserschäden
» bei Teppichen
Herstellungsarten
» Knüpfen
» Weben
» Vliesvernadeln
» Tuften
Vorsicht Betrugsmasche
» Angebot oder Betrug?
» Teppich-Rückfetten ?
Hilfe u. Wissenswertes
» Versandete-Teppiche!!
» Kleine Teppichkunde
» Fleck im Teppichboden
» Tipps für zu Hause
» Mottenbefall
» Fuseln bei Teppichen
» Feinstaub
» Allergiker
» Impressum
» AGB
Betrug mit der Teppichwäsche

In ganz Deutschland gibt es eine neue Betrugsmasche bei der sich Betrüger als Teppichwäschereien oder Teppichreinigung ausgeben.

 

Die Masche ist immer ähnlich: Teppichwäsche ab 8,90 pro Quadratmeter, kostenloser Abholservice (teilweise bis zu 500 KM). So locken die Werbeanzeigen in den Tageszeitungen und Anzeigenblättern. Doch statt einer günstigen Teppichwäsche, werden dem Kunden teure Spezialwäschen verkauft, z.B. weil der Teppich angeblich von Motten befallen sei. Wer nicht sofort ja sagt, wird so lange bedrängt bis der Kunde in die Wucherpreise eingewilligt hat.


Beispiel: Jetzt in Hagen, Westfalen, passiert: Eine ältere Dame sollte für eine Wäsche von ca. 6 qm Nepalteppich 940 Euro bezahlen (= 156 Euro pro qm) ein andere Dame sollte sogar für 8,75 qm sagenhafte € 3000 bezahlen (= 342,85 Euro pro qm). Wir, DER SAUBERMANN, berechnen € 15,50 pro qm, das heißt für 6 qm = € 93,00 und für 8,75 qm € 135,63 Sie sehen, dass diese angeblichen Angebote in Wirklichkeit um das 10 bis 22 fache höher sind als die Preise seriöser Teppichwäscherein. Dies ist in in unseren Augen Betrug!
 

 

Falls Sie ein komisches Gefühl haben, wenden Sie sich am besten sofort an die Verbraucherzentrale www.verbraucherzentrale.de  oder www.dtv-bonn.de

und vermeiden Sie die angeblichen super Angebote, denn geschenkt wird Ihnen nichts. Holen Sie sich in jedem Fall ein Vergleichsangebot ein.

 



Hohe Rechnung Teppich-Wäsche soll 75-Jährige fast 3000 Euro kosten


SCHWERTE: In der Anzeige hieß es: Teppichwäsche "ab 5,90 Euro" pro Quadratmeter. Was für ein Schnäppchen, dachte eine 75-jährige Rentnerin und gab ihre Teppiche ab. Jetzt hat die Reinigungsfirma mit Sitz in Schwerte ihr fast 3000 Euro berechnet.

Von Lena Beneke und Heiko Mühlbauer

Streit um die Rechnung für eine Teppich-Reinigung: In der Werbeanzeige der Firma hatte es "ab 5,90 Euro" pro Quadratmeter geheißen - nun soll eine 75-Jährige mehr als das Zwanzigfache bezahlen. Acht Teppiche hat die 75-Jährige reinigen lassen, über 137 Euro pro Quadratmeter will die Firma jetzt von ihr haben insgesamt 2890,51 Euro.

Oliver Hermann war entsetzt, als seine Stiefmutter ihm den Beleg zeigte. Er ist überzeugt: Hier wurde ein älterer Mensch über den Tisch gezogen. Zumal in dem Angebot noch ein Gutschein von 50 Euro beinhaltet sein sollte. Michael Schubert von der Reinigung Brocke erstellte anhand des Auftrags der Rentnerin für die Ruhr Nachrichten ein zweites Angebot.Maximal 735 Euro sei ein fairer Preis für die Reinigung der Teppiche. Und auch der Liefer- und Bringservice würde da nichts dran ändern.

Traditionelle Handwäsche sei halt teurer. Das sieht der Geschäftsführer der betroffenen Reinigungsfirma anders. Es handele sich schließlich um eine traditionelle Handwäsche, die mit einer chemischen Reinigung nicht zu vergleichen sei. Bei dem Preis von 5,90 Euro, der groß in der Werbung abgedruckt sei, handele es sich um das Angebot für andere Teppiche. Schließlich habe die Rentnerin ihm unter anderem zwei teure Stücke anvertraut. Da koste auch die Reinigung mehr. Und nicht zuletzt hätte er der Kundin das auch erklärt und vorgerechnet. Die Preise seien für diesen Aufwand üblich.

Das bezweifelt Oliver Hermann, da seine Mutter seit einem Schlaganfall unter einer Wortfindungsstörung leide und deshalb zu einem komplizierten Gespräch nicht in der Lage sei. Er will nach einem erfolglosen Gespräch mit den Verantwortlichen jetzt den Klageweg beschreiten. Der Streit um die Preise bei Teppich-Handreinigungen ist übrigens kein Einzelfall, wie Angret Westermann von der Verbraucherzentrale erläutert. In Castrop-Rauxel und Witten habe es ähnliche Fälle gegeben.

 

Weitere Links:
http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Betrugsmasche-mit-Teppichreinigung


Weitere Orte mit der gleichen Masche in Lüdenscheid, Schwerte, Hemer, Hagen(Westf), Arnsberg, Bochum, Essen, Witten, Castrop-Rauxel, Hildesheim, Gütersloh,Hanover, Bayern usw.:


http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Betrugsmasche-mit-Teppichreinigung

http://www.ksta.de/region/verbraucherzentrale-dreiste-abzocke-bei-teppichreinigung,15189102,12518196.html

http://www.pfiffige-senioren.de/teppich.htm

http://www.derwesten.de/staedte/bochum/rentnerin-zahlte-fuer-teppichreinigung-3400-euro-id6991148.html

http://www.derwesten.de/staedte/essen/1000-euro-fuer-eine-teppich-reinigung-essenerin-fuehlt-sich-abgezockt-id7038825.html

http://www.hildesheimer-tafel.de/mediapool/57/574905/data/20120511_haz_alfelder_tafel_geht_das_geld-aus.pdf

http://www.ksta.de/region/verbraucherzentrale-dreiste-abzocke-bei-teppichreinigung,15189102,12518196.html

http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/notizbuch/teppich-reinigung-abzocke-100.html

http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2012-08-31-vorsicht-vor-teppichreinigern/701/